Politik – Kultur… Armut.

Was ist Armut?

Für viele bedeutet Armut, wenn sie kein supertolles Handy, Auto oder einen der modernsten TV – Geräte haben. Dabei vergessen sie sehr oft, dass es Menschen gibt, die sich über ein Stück Brot freuen.

Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, was Armut bedeutet…

  • Armut – wenn man für ein paar Tage ein warmes Zimmer hat, weil man von jemanden Geld bekommen hat
  • Armut – wenn man bei Kerzenlicht Aufgaben machen muss, weil kein Geld für die Stromrechnung da ist
  • Armut – wenn man Hunger hat, aber kein Geld für ein Kilo Brot hat
  • Armut – wenn man den anderen eine Wurstsemmel nicht gönnt

Natürlich gibt es noch mehr Beispiele, aber es nützt nichts alle aufzuzählen. Das Gegenteil passiert, es entsteht Neid. Deshalb habe ich mir Gedanken gemacht und drei Lösungspunkte gefunden.

  1. Die Mindestsicherung bleibt wie sie ist, könnte eventuell mehr werden.
  2. Es kommt der Mindestlohn
  3. Es kommt das Grundeinkommen

Mit einem dieser Punkte könnte die Armut etwas weniger werden.

Denn ich kann es nicht verstehen, dass in einem Sozialstaat wie Österreich Armut gibt! Davon sind Frauen, alleinerziehende Frauen und Männer und Familien wo beide arbeiten und trotzdem kein Geld haben.

Außer der finanziellen Armut gibt es leider auch noch die geistige Armut. Die erkennt man daran, dass Meinungen ohne zu denken einfach nachgeplappert werden.

Zum Beispiel

  • Alle Moslems sind Terroristen
  • Alle Flüchtlinge haben keine Bildung
  • Alle Afrikaner sind Drogendealer
  • Alle Wiener essen jeden Tag Schweinebraten, Sachertorte und trinken literweise Wein

Auch gegen diese Armut muss die Politik etwas machen, auch hier ist die Lösung einfach, die Politiker sollten sich besser informieren bevor sie den WählerInnen ihre Ideen vorstellen.

Es gäbe noch viele Beispiele was Armut bedeutet, die möchte ich aber nicht aufzählen denn dann würde ich nie ein Ende finden.

Ich weiß schon, kein Politiker wird diesen Beitrag lesen, sollte es aber doch der Fall sein, dann sollte er/sie sich rasch Gedanken machen, wie jede Art von Armut beseitigt werden soll.

 

 

Advertisements

Autor:

Ich bin Autorin und schreibe moderne Märchen für jede Altersgruppe mehr Infos auf meiner Homepage www.faselukahilla.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s