chronisches Nierenversagen

Bei chronisch erkrankten Menschen denkt man sofort an Krebs, Diabetes oder Herzkrankheiten. Natürlich ist es für die betroffenen nicht einfach, aber leider habe ich das Gefühl, das die Menschen die an chronischen Nierenversagen erkrankt sind, vergessen werden.

Das ist sehr schade, denn auch für diese Personengruppe ist das Leben nicht einfach. Auch in ihrem Leben gibt es Einschränkungen, die nicht angenehm sind.

Am Beginn dieser Krankheit merkt man nichts, erst wenn sie weiter fortgeschritten ist, dann wird das Leben schwieriger. Spätestens dann, wenn man dreimal in der Woche für 4 Stunden zur Dialyse muss. Zuerst kann man noch viel trinken, wenn man aber die Dialyse schon ein paar Jahre hat, dann wird die Trinkmenge immer weniger.

Ich konnte nach acht Jahren nur mehr 1/2 Liter pro Tag trinken.

Wenn man das Glück hat transplantiert zu werden, wird das Leben einfacher, man kann alles machen, trinken, essen, sich mit Freunden treffen und Urlaub machen.

Man kann leben!

Aber gesund ist man trotzdem nicht.

Denn wenn die Spenderniere auch nicht mehr funktioniert, dann muss man wieder zur Dialyse.

Deshalb ist es wichtig, wenn man sein Gewicht kontrolliert und reduziert, darauf achtet, dass der Blutdruck nicht zu hoch ist. Dann Übergewicht, Bluthochdruck und Diabetes sind sehr oft die Ursachen von chronischem Nierenversagen.

Lesen sie hier mehr über das

chronisches Nierenversagen

Zum Thema Gesundheit sind mir zwei Kurzgeschichten eingefallen

KURZGESCHICHTEN
Des krank werden …
… jo des is leicht!
Im Rezept kennan´s ollas lesen. Fia den Einstieg fanges´mit a bissel rauchen an, vielleicht amoi fünf Zigaretten, das kann ma jo noch ausbauen bis ma am Tag scho zwa Packern raucht. Oba die Tschik schmecken besser, wann ma an Kaffee dazua trinkt, ist natürlich a ausbaubar bis zu zehne am Tag. Wenns dann beim Stufensteign scho mit der Luft a Problem haben, dann san aufm richtigen Weg.
Aba und des is wichtig, zu kan Arzt gehen!
Dann sollte man aber jeden sagn:“ I werd mitn Rauchen aufhern, weu dann muas i a kann Kaffee trinken!
Aber a de richtige Ernährung is sehr wichtig! Dazua ghert ollas was fett is, zum Beispü a schene fette Stözn oder unser Wiener Schnitzl und a großes Stickl Malakoffturtn. Für unsere jungen Menschen gibt es einen guten Tipp:“ Gehts so oft unsern, beliebten amerikanischen Restaurant, am besten jedn Tag und essts ois was auf der Kortn steht. Machts des so lang bis ihr was merkts.
Wichtig: Ihr diafts ka Obst oder Gemüse essen und zu kan Arzt gehen!
Diese Diät muss man sein Lebn einhalten, weu sonst nutzts wenig bis gornet!

Des gsund werdn…
… is nimmer so leicht!
Die vülen Torten, Stelz´n und der Alkohol moch´n sie bemerkbar. Ma hot´s g´schafft und is entweder Herzkrank, Zuckerkrank oder ma hot den Jackpot geknackt und is Nieren krank!
Und dann geht’s los!
Beim Zucker kann net vüh g´schehen, vielleicht wird ma a bisser´l blind oder die Nieren machen nimmer mit und ma muass zur Dialyse!
Dazu kann ma dann nur gratulieren!
Weu zur Dialyse muaß ma dann drei moi in der Woch´n und des dauert dann vier Stunden oder länger. Irgend wann kriegt am dann a neiche Nieren und, wann am dann die Operation überstanden hat und die Kontrollen, dann kann am a Reichs leben beginnen.
Herzkrank iss, eigentlich, ja a et so schlimm, ma kann nur an Herzinfarkt kriagn oder am Herzen operiert wern
Aber des mochte ja alles nix!
Wir hab´n ja unsere Ärzte, die alles mach´n, dass am wieder guat geht!
Und dafür sollten wie dankbar sein und Gott danken!

Advertisements

Autor:

Ich bin Autorin und schreibe moderne Märchen für jede Altersgruppe mehr Infos auf meiner Homepage www.faselukahilla.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s