Maria Montessori

220px-Maria_Montessori_(um_1880) Maria Montessori im Alter von zehn Jahren, 1880

Sie wurde am  31. August 1870 in Chiaravalle geboren, gestorben ist sie am 6. Mai 1952 in Noordwijk aan Zee. Maria Montessori war eine italienische Ärztin, Reformpädagogin, Philosophin und Philanthropin. Sie entwickelte die Montessoripädagogik.

Ihre Familie gehörte dem Bildungsbürgertum an. Schon in ihrer Schulzeit interessierte Maria Montessori sich für Naturwissenschaften und besuchte daher – gegen den Widerstand ihres konservativen Vaters – eine technische Oberschule. Nach der Matura versuchte sie, Medizin zu studieren. An Hochschulen zu studieren war für Frauen in Italien seit 1875 generell möglich. Doch sie wurde von der Hochschule abgelehnt, da das Medizinstudium Männern vorbehalten war. Darum studierte sie an der Universität Rom von 1890 bis 1892 zunächst Naturwissenschaften. Nach ihrem ersten Hochschulabschluss gelang es ihr schließlich doch, Medizin zu studieren. 1896 promovierte sie schließlich an der Universität Rom. Das verbreitete Gerücht, dass sie als erste Frau Italiens promovierte, stimmt jedoch nicht.

Lesen Sie hier weiter…

Lernen nach Maria Montessori

Alle Erziehung geht vom Kinde aus“: Der Montessori-Pädagoge Ulrich Steenberg

Advertisements

Autor:

Ich bin Autorin und schreibe moderne Märchen für jede Altersgruppe mehr Infos auf meiner Homepage www.faselukahilla.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s