Österreich – Rundfahrt

Das zwischen sieben und zehn Etappen lange Rennen wurde 1947 in der Nachkriegszeit erstmals ausgetragen und es gewann in den 1990er-Jahren erheblich an Reputation. Die Österreich-Rundfahrt diente wegen seiner anspruchsvollen Bergetappen für viele Sportler als Vorbereitungsrennen für die Tour de France. Seit 2005 wird die Rundfahrt jedoch nicht mehr wie bis dahin im Juni, sondern Anfang Juli und damit zeitgleich mit der Tour de France ausgetragen. Seit 1949 konnten zwanzig Österreicher die Tour gewinnen.
2007 wurde die Österreich-Rundfahrt auf acht Etappentage erhöht und 2008 wurden ebenfalls acht Etappen gefahren. Zur 60. Auflage der Rundfahrt 2008 konnten Stars wie Tom Boonen, Davide Rebellin, Danilo di Luca, Paolo Bettini, Danilo Napolitano und Paolo Savoldelli verpflichtet werden. Die 60. Rundfahrt gewann Thomas Rohregger aus Österreich. Die 61. Auflage der Rundfahrt 2009 wurde zwischen 5. Juli und 12. Juli ausgetragen. Zudem bestritten vier Landesmeister die Österreich-Rundfahrt: neben Markus Eibegger aus Österreich Martin Reimer aus Deutschland, Martin Veltis aus der Slowakei und Koos Moerenhout aus den Niederlanden.

Lesen Sie hier weiter …

Die Österreich – Rundfahrt 2017

Advertisements

Autor:

Ich bin Autorin und schreibe moderne Märchen für jede Altersgruppe mehr Infos auf meiner Homepage www.faselukahilla.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s