Edition Atelier – Veranstaltungen

Die Edition Atelier ist ein Mitte der 1980er-Jahre in Wien durch den Autor, Journalisten und Politiker Jörg Mauthe ins Leben gerufener Buchverlag, der seit 2011 von Sarah Legler und Jorghi Poll geleitet wird, die einen Schwerpunkt auf zeitgenössische Literatur setzen.

Hier werden Veranstaltungen von Edition Atelier bekanntgegeben

Veranstaltungen im Februar

Textvorstellungen – Motto: Neben der Spur • Lesungen, Diskussion • Redaktion und Moderation: FRIEDRICH HAHN

SILVIA PISTOTNIG (Wien) Tschulie. Roman (Milena Verlag, 2017) •
MASCHA DABIĆ (Wien) Reibungsverluste. Roman (Edition Atelier, 2017) •

der Roman “ Reibungsverluste
ELIAS HIRSCHL (Wien) Hundert schwarze Nähmaschinen. Roman (Jung und Jung Verlag, 2017)

Mit „Tschulie“ legt Silvia Pistotnig ihren zweiten Roman vor. Die titelgebende Hauptfigur ist Schulabbrecherin und langweilt sich als Jobhopperin durch ihr perspektivloses Leben. Bis sie auf Karin, die spießige Mutter eines verwöhnten Gymnasiasten trifft. Zwei Welten treffen aufeinander, und Tschulie landet fürs Erste in einer esoterischen Frauengruppe. Ein Roman, der gegen alle Konventionen gebürstet ist. Und mit einem überraschenden Ende aufwartet.
Im Mittelpunkt von Elias Hirschls Roman „100 schwarze Nähmaschinen“ steht ein 18-jähriger Zivildiener, der seinen Dienst in einer betreuten Wohneinrichtung für psychisch Kranke ableistet. Zivi, wie er von allen genannt wird, ist selbst nicht so wirklich in Balance und auch gerade im Begriff, sich aus einer verkorksten Beziehung zu lösen. Verrückt, nicht verrückt? Wo sind die Grenzen? Hirschl erzählt so, wie sein Zivi tickt: schräg, spleenig und auf humorige Art überdreht.
Mascha Dabić arbeitet als Dolmetscherin im Asyl- und Konferenzbereich. Eine Parallele zu Nora, der Protagonistin von „Reibungsverluste“. Tag für Tag hört sie im Therapiezentrum die Geschichten der traumatisierten Flüchtlinge. Nun könnte man Dabićs Romandebüt als eine Art Arbeitsbiografie lesen. Dabić im Standard: »Ich finde, man darf auch einfach nur so ein Buch geschrieben haben – und trotzdem so weiterleben wie bisher.«

Silvia Pistotnig, *1977 in Klagenfurt, lebt in Wien. Sie studierte Publizistik und Politikwissenschaften. Ihr Debütroman Nachricht von Niemand erschien 2010.

Elias Hirschl, *1994 in Wien, wo er lebt, 2014 österreichischer Poetry-Slam-Meister. 100 schwarze Nähmaschinen ist sein dritter Roman.

Mascha Dabić, *1981 in Sarajevo, Studium der Translationswissenschaft (Englisch und Russisch). Lebt als Dolmetscherin und Dozentin in Innsbruck und Wien.

Mehr Infos …

 

 

 

 

Advertisements