Asylberechtigte, was dürfen sie arbeiten?

Unsere Regierung streitet ja momentan über die Mindestsicherung, wer hat ein Recht darauf und wieviel soll er bekommen? So soll sie gestaffelt oder gleich gestrichen werden, aber nur bei Asylberechtigte, sie haben ja nichts für Österreich geleistet.

Leider wird sehr oft übersehen, dass Asylwerber arbeiten, als Zeitungszusteller, Erntehelfer und als Prostituierte, das sind die offiziellen Tätigkeiten für Asylberechtigte.

Aber diese Arbeiten erledigen sie als neue Selbstständige, das heißt er muss sich selbst Kranken- und Pensionsversichern und wenn einem Zeitungszusteller etwas gestohlen wird, muss er alles von seinem Geld ersetzen. Das ist aber bei ca.700€ ein Problem, denn dann kann er die Beiträge nicht bezahlen.

Deshalb kann ich die Regierung nicht verstehen, warum sie darüber streiten, wer wieviel von der Mindestsicherung bekommt.

Vielleicht sollten sie über das bedienungslose Grundeinkommen nachdenken?