Noch einmal zum Thema Flucht

Zum Thema Flucht

Warum wird jetzt soviel über dieses Thema gesprochen?
Es ist doch nichts neues!
Schon am Beginn der Menschheit gab es Flüchtlinge, auch die Flucht Gründe haben sich nicht geändert. Heute wie damals flüchten Menschen wegen Krieg, Hunger oder einfach nur deshalb, weil sie ein besseres Leben für sich und die Familie.
Heute, in der modernen Zeit kommt aber noch ein Grund dazu, der Klimawandel.
Viele Menschen werden aus diesem Grund zu Flüchtlingen!
Vielleicht müssen die Bewohner Europas wieder zurück zu ihren Wurzeln, nach Afrika, fliehen, weil dort das Klima besser ist.
Und die Menschen aus Afrika wandern nach Europa, wegen dem Klima.
Denn der Beginn der Menschheit liegt dort, von dort sind die Menschen nach, dem noch nicht existierenden Europa, geflüchtet und haben sich ein, neues, besseres Leben aufgebaut.
Auch die heutigen Flüchtlinge möchten nichts anderes!
Warum wird es den Menschen so schwer gemacht?
Ist es der Neid, wenn sie es schaffen und etwas aufbauen oder die Angst vor dem neuen, unbekannten?
Wenn das so ist, dann sind das dumme, unbegründete Ängste, man sollte sich doch freuen, wenn es dem anderen besser geht!
Wenn man Angst vor Neuem hat, kann man auch diesen Grund ändern, indem man das Neue kennenlernt!
Dann ist das Neue nicht mehr fremd.
Aber leider gibt es Menschen, die den Neid und die Angst vor Neuen schüren und Menschen die sich manipulieren lassen und nur das glauben, was diese mächtigen Menschen von sich geben.
Leider wissen das diese mächtigen Menschen und nützen die Ängste ihrer Anhänger aus und machen so alles nur noch schlimmer!
Ich wünsche mir nur eines die Anhänger dieser mächtigen Menschen mögen über die Worte und Taten dieser Menschen nachdenken und dann handeln!
Aber bitte nicht zu spät!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thema Flucht

Asylpolitik in der EU

Asylpolitik in der EU

Es wird wieder sehr viel darüber gesprochen, über die Asylpolitik in der EU. Jede/r Poltiker/in hat eine Meinung und Idee, natürlich ist die eigene Idee die beste Lösung. Man möchte natürlich vor Ort helfen und Lager für Flüchtlinge in Afrika errichten, damit ist den Menschen ein gutes Leben garantiert.
Andere sind dagegen und denken, man sollte Lager innerhalb der EU aufbauen, so könnte auch die Integration gefördert werden.
Die dritte Lösung wäre, die Grenzen zu schließen und die Ankommenden Menschen sollen schauen, dass sie irgendwie und irgendwo überleben.
Es gibt doch auch noch eine andere, bessere Lösung.
Warum sagt kein/e Poitiker/ in Helfen wir doch direkt, aber nicht mit Lagern, und ermöglichen den Menschen in ihrer Heimat ein gutes Leben. Man könnte doch den Menschen Kleinkredite anbieten damit sie sich eine kleine Werkstatt oder Laden einrichten können. Damit können sie ihre Familie ernähren.
Haben sie vielleicht Angst, diese Lösung könnte ihrem Image schaden?
Da ist es doch viel besser man schließt Grenzen, lässt die Menschen im Stich oder errichtet irgendwo Lager, wo es ihnen auch nicht besser geht.
Wann werden Politiker/ innen endlich begreifen, dass die Flüchtlinge als Menschen geboren wurden und als solche behandelt werden möchten!

Zum Downloaden

Asylpolitik